Freitag, 13. August 2010

Repariert...

Zum Glück konnte mein Mann die Schraube wieder reinfummeln. Ich hatte die glorreiche Idee, mir einen magnetischen Schraubenzieher zu besorgen. Das hat das Ganze schon einfacher gemacht. Trotzdem war ich nicht böse, dass ich die Fummelarbeit nicht erledigen musste. 

Frisch zusammen gebaut hab ich natürlich gleich wieder losgenäht. Leider war nach 20 cm Naht aber wieder Stillstand. Das war dann zu schnell zusammengebaut. Mist. Diesmal blockierte der eingezogene Faden die untere Anlaufspule (fragt mich nicht nach Fachbegriffen). Und diesmal hab ich das Maschinchen auch so richtig auseinander genommen, aber die Finger von der kleinen Fummelschraube gelassen.

  




Und dann hab ich das Gemurkse rausgefummelt und nun läuft sie wieder....



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, schön von dir zu lesen! Danke für dein Interesse!