Dienstag, 28. Dezember 2010

Offline

Leider sind wir nicht gut verkabelt zur Zeit und so kann ich Euch leider nur im Nachhinein wünschen, dass Ihr tolle Feiertage hattet. Einen guten Rutsch kann ich aber noch so gerade pünktlich wünschen und für die guten Wünsche fürs nächste Jahr hab ich dann hoffentlich noch Zeit und Netz...



Bis dahin wälze ich noch ein bisschen den Kügelchenratgeber und hoffe, dass sich die Krankheitswelle bis Silvester ausgeschwappt hat. Noch jemand ein Hausmittel parat für fiesen Husten mit Atemnot und Würgereiz? Der arme Lütte. Apropos lütt.... watch out for April 2011!





Montag, 13. Dezember 2010

Oh the weather outside is frightful...

Noch exakt 6 mal bewegen mein Auto und ich uns zu meiner jetzigen Arbeitsstelle und dann heißt es Abschied nehmen. Es ist noch genug zu tun, aber motiviert bin ich wenig. Es scheint so ziellos. Außerdem stehen die ersten letzten Male an und es ist schwierig, nicht melancholisch zu werden.

Weiterhin ist mir am Abend alles viel zu anstrengend. Ich habe den Überblick über die Weihnachtsplanungen völlig verloren und bete, dass ich kein Geschenk vergesse. Abgesehen davon weiß ich aber jetzt schon, dass ich nicht alles zu Weihnachten fertig bekomme. Eine Wolllieferung lässt auf sich warten und macht das Happy End utopisch. Nun ja. Die zu Beschenkende  wird im Januar einfach nochmal eine Kerze anmachen müssen. 

Schon vor zwei Wochen oder so wurde ein paar Stulpen für die Lütte fertig. Sie bleibt ihrem Stil tapfer treu und verweigert auch bei -5 Grad die Hose. Regelmäßige frühmorgendliche Kämpfe sind da vorprogrammiert und die Stulpen lassen mich dann zumindest bei Temperaturen um den Gefrierpunkt etwas lockerer werden.

Das ist wirklich so ein heikles Thema. In der Gruppe wo ich arbeite, haben die Mädchen zum Teil schon bei 8 Grad + eine Strumpfhose unter der Jeans und sitzen dann damit in der warmen Schule. Ich versuche eher, mich auf die Aussagen meiner Kinder zu verlassen, ob ihnen kalt ist oder nicht und packe ggf. die Kindergartentasche mit zusätzlichen warmen Utensilien voll. Aber oft genug stehe ich da wie Mutter Rabe, wenn über die Hälfte der Kinder in der Gruppe schon Strumpfhose und langärmelige Unterwäsche tragen. Nur meine Lütten gehören nicht dazu...

Montag, 6. Dezember 2010

Falalalala lalalala


Diese beide wunderschönen und doch so verschiedenen Sterne zieren nun unser Wohnzimmerfenster. Den pinken brachte die Lütte stolz aus dem Kindergarten mit nach Hause und den anderen bastelten wir gemeinsam nach der simplen aber eindruckschindenden Anleitung von Annekata und die findet ihr hier...

Freitag, 3. Dezember 2010

Zwischen Mehl und Milch...

... hab ich es auch an die Nähmaschine geschafft. Jedes Jahr wieder überlegen mein Mann und ich wie wir den Adventskalender mit möglichst wenig Kalorien füllen können. Gleiches ist auch immer wieder die Frage bei den Nikolausstiefeln. Unsere Omas und Opas und auch einige Onkel und Tanten sind leider nicht so gut davon zu überzeugen, dass ein Schleichtier oder ein Pixibuch die Alternative zu einer Tafel Schokolade sind. Schlussendlich haben wir also dann auch ohne unser Zutun so viele Süßigkeiten im Haus, dass wir sie nicht schaffen, sie zu essen. 

Dieses Jahr hat Jill von homemade by jill  uns mit ihrem Advent sew along alles viel leichter gemacht. Aus bekannten Gründen habe ich mich für eine Schmalspurversion entschieden und die Ornamente, die angehängt werden, nicht selbst gemacht. Ich näh auch gar nicht so gerne mit der Hand und ehrlich gesagt ist es mir schleierhaft, wie man diese Fummelarbeit so wunderschön hinbekommt. So hab ich also unseren Bastelladen und meine Stofftante nach schönen Anhängseln geplündert. Bei uns sind es dann auch 48 Anhänger geworden. Nun gibt es keinen Streit und die Lütten müssen sich nur beim Säckchen aufmachen abwechseln, was bisher erstaunlich gut funktioniert. Schön. Heute also ein Bild von unserem nackten Adventskalender und an Weihnachten dürft ihr euch auf die völlig überfüllte Version freuen. 

Er hat übrigens noch so gerade (Viertelstunde vorm 1. Dezember) pünktlich gehangen, nur einen Stab konnte ich auf die Schnelle nicht mehr auftreiben und hab so unserer Orchidee einen geklaut. Den bekommt sie am Wochenende wieder....