Freitag, 14. Januar 2011

Pause

Die Woche war anstrengend. Ich arbeite zwar nur noch vormittags, aber es gab ein paar schlechte Nachrichten, mit denen irgendwie umgegangen werden musste. Und da ist es schwierig im Kopf abzuschalten. 


Gestern hatte ich große Pläne mit meinen Kindern pädagogisch wertvoll umzugehen. Ganz ruhig, konsequent, fair usw. Das Ergebnis war ein Töchterchen ohne Stiefel und Jacke im Kindergarten und ich hätte um 9 Uhr morgens vor lauter Anstrengung schon wieder  ins Bett gehört. Im Nachhinein betrachtet ist es einfach phänomenal, wie stur diese Kleine sein kann. Schon ein wenig bewunderswert. Dennoch kann ich natürlich nicht durchgehen lassen, dass sie - um sich durchzusetzen - auch zwischenzeitlich dazu greift, um sich zu schlagen und wie eine Furie schreiend durch die Wohnung zu laufen. Meine Taktik beschränkt sich dann auf: Wenn du so mit mir umgehst, kann ich dir auch bei deinen Aufgaben (Jacke anziehen, Tasche holen und tragen etc.) nicht helfen. Das fordert allerdings oft ihren Dickkopf noch mehr heraus. Zuende war der Kampf wohl erst, als sie am Kindergarten aus dem Auto ausstieg und über den Regen schimpfte (ohne Jacke ja auch wirklich unangenehm). 


Heute morgen lief alles reibungslos. Aber ich hab ja zwei sture Kinder. Nun gönnen wir uns gerade als Abschluss der Woche einen DVD-Nachmittag. Während der Lütte sich schon langweilt, ergötzen die beiden Damen sich an BAMBI. Schön!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, schön von dir zu lesen! Danke für dein Interesse!