Freitag, 15. Juli 2011

So gehts: Geschenkanhänger mit der Silhouette

Die Silhouette SD ist also ein Hobbyplotter für zuhause. In meinem Fall hat sie ihren Platz auf dem Klavierdeckel gefunden, so schmal ist sie, dass ihr das gar nichts aus macht. 

Sie kann die verschiedensten Materialien schneiden, u.a. Papier und Karton. Heute will ich aus Fotokarton Anhänger für die selbst gemachten Sachen schneiden, die ich weitergebe und verschenke. Also schnell eine Farbe ausgesucht und ran an den PC.

Im Silhouette Studio kann ich die Seite, die die Maschine für mich schneiden solle, ziemlich frei gestalten. Ich suche mir aus der Bibliothek ein vorgefertigtes Label aus und schreibe noch etwas rein. Zum Schluss füge ich noch eine Blume hinzu. Zwischendurch muss ich immer noch etwas überlegen, damit ich nichts ausschneiden lasse, was dann rausfällt, aber drin bleiben sollte. Also gut die roten Linie beobachten und wissen, was bleiben und was weg soll!
Nun gruppiere ich Schrift, Grafik und Label, damit ich das Ganze dann kopieren (rechtsklick - kopieren, rechtsklick -einfügen) und auf der Seite verteilen kann (in der neuen Version des Studios ist das nicht mehr nötig, da gibt es einen "fill page"-Button).



Wenn alles so ist, wie ich es mir vorstelle, schicke ich es an die Silhouette. Nun muss ich ihr nur noch sagen, welches Material zu schneiden ist (ggf. den Klingenaufsatz ändern). Dann Karton auf eine Schneideunterlage legen und beides eingeben, indem man an der Maschine "enter" drückt. Und nu abwarten...


*klick*


 In meinem Fall war ein Testschnitt sinnvoll, denn der Karton war etwas wehrhaft. Mit geringster Geschwindigkeit und doppeltem Schnitt ging alles gut. 








Ihr seht die kleinen Unsauberheiten bei den "e"s? Ich werde wohl auf große Buchstaben umsteigen. Außerdem werde ich im Laufe der Zeit sicherlich noch herausfinden, welches Papier und welcher Karton am besten geeignet sind. Aber im Großen und Ganzen find ich das schon total prima, was das Maschinchen für mich erledigt!

Kommentare:

  1. Liebe Britten,

    ich hab noch Flockfolie kannst die für Deine Sihouette gebrauchen?

    Lieben gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Och,ich finde das Ergebis kann sich auch jetzt schon sehen lassen!

    Liebgrüß,Line:o)

    AntwortenLöschen
  3. das macht bestimmt Spass. Kann man auch ganz eigene Vorlagen einlesen?
    Du hattest nach den Bezugsquellen für die Stempelgummiplatten gefragt. Ich habe sie gestern noch im Kompottfabrik Blog (kompottfabrik.blogspot.com) aufgelistet.

    AntwortenLöschen

Hey, schön von dir zu lesen! Danke für dein Interesse!