Montag, 31. Oktober 2011

Die Lütten feiern Geburtstag 2

In das Geschenkpapier hinein mussten natürlich auch ein paar schöne Sachen. Glücklichmacherin Nr. 1 war die lustige, tierliebende, blonde Fee aus der Spiegelburg als Kuschelpuppe. Sie wird wohl nicht meine Freundin, aber die Lütte ist wirklich sehr glücklich mit ihr, hält sie die ganze Nacht im Arm und bindet sie in viele Spiele und auch das Mittagessen ein. Und das ist auf jeden Fall ein gelungener Effekt. Positiv ist doch auch noch zu erwähnen, dass die Dame wegen quietscht noch pfeift noch klingelt, sie schmiert nicht, macht keine Klamotten dreckig und braucht keine Batterien. Super Geschenk!

Aber ohne selbst gemacht geht nicht oder? Das Kleid, was sie nun ihr eigen nennt, kennt ihr bereits. Dazu gab es noch...

ja genau! Einen Zahn! Zumindest war das ihre erste Vermutung, als sie es auspackte. "Mama, warum hab ich denn einen Zahn geschenkt bekommen?" Ich nehme das ein bisschen auf meine Kappe. Ich hab nämlich die Abnäher, die den Flügel noch etwas formen weggelassen. Laut Anleitung (von Stoff und Stil) macht man die erst ganz am Ende, wenn die Flügel schon gestopft sind. Aber dann passt das Ganze gar nicht mehr unter die Nähmaschine!!! Also, merken! Nicht alles glauben, was da steht und selbst Kopf anmachen! Und Anleitung vorher schon mal ganz durchlesen ist auch nicht verkehrt.

1 Kommentar:

  1. Geile Flügel. Hab ich sofort erkannt! Und meine Tochter hat die Puppe auch, wir haben es alle überlebt, das Interesse an ihr (also an der Puppe natürlich) ist allerdings inzwischen fast bei Null. So erledigen sich die Dinge von selbst ...
    Herzliche Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen

Hey, schön von dir zu lesen! Danke für dein Interesse!