Mittwoch, 30. November 2011

LuBaHü - So gehts

Ich habe im November dank diverser Kindergeburtstage nach einer Anleitung für eine Luftballonhülle gesucht und diverse im Netz gefunden. Aber so ganz zufrieden war ich mit alle dem nicht und hab mir eine eigene gebastelt. Und die teile ich nun mit Euch, bevor ich ins internetlose Nirvana verschwinde, bis in der neuen Bude der Anschluss freigeschaltet ist. Bis dahin Euch allen eine schöne Zeit!

Man nehme schönen Baumwollstoff, ganz nach Eurem Geschmack und dieses Schnittmuster *click* und schneide 5 Seitenteile mit Nahtzugabe zu. Wer eine kleinere Lubahü zaubern möchte, lässt die Zugabe weg. Meine Größe passt super für die gekauften Partyballons im 10er-Pack und für viele Werbeballons. Allerdings nicht für alle, manche sind etwas kleiner, da wäre es ohne Nahtzugabe schlau.


Das sieht dann so aus. Nun überlegt, in welcher Reihenfolge ihr die Seitenteile haben wollte. Bedenkt dabei, dass es nur 5 Teile sind. Mit 2 Stoffen kommt es also nicht auf, wenn Ihr abwechseln wollte. Hab ich erst hinterher kapiert. Möp.


Nun schneidet Ihr noch das obere und das untere Fünfeck zu, so wie Ihr vorher verfahren seid mit oder ohne Nahtzugabe. Bei der unteren Kappe geht ihr bei beiden Teilen an der Längsseiten etwas "Saumzugabe" dazu, etwas 1 cm. 
Diese bügelt Ihr dann am Rande des Papierschnitts um um schneidet den Überschuss an den Seiten weg.


 Eure Kappen sehen dann so aus: 


Jetzt könnt Ihr die Seitenteile schon zusammen nähen. Ich  habe sie nicht vorher versäubert. Ich denke, das ist nicht nötig weil sie ja innenliegend sind. Aber wer das machen möchte, schaden wird es sicherlich nicht. 

Beachtet beim Nähen, dass Ihr am oberen und unteren Ende nicht bis zum Rand nähen dürft, sondern etwas Platz lassen müsst, damit die Kappen noch eingenäht werden können. Wer mit Nahtzugabe geschnitten hat, kann diese als Orientierung nehmen und davor verriegeln. 


Das Loch, was am Ende für den Luftballon bleibt, ist recht eng. Zum einfachen Wenden könnt Ihr an einer beliebigen Seitennaht eine Wendeöffnung lassen, die Ihr einfach am Ende wieder schließt. Es geht mit viel Gefummel aber auch ohne.
Wenn Ihr alle Seitenteile miteinander verbunden habt, sieht das so aus:


Bevor Ihr die Kappen einsetzt, müsst Ihr die untere noch aus ihren beiden Teile zusammensetzen. Dazu erst mal die umgebügelte Saumzugabe festnähen. Jetzt die beiden Teile links auf recht übereinander legen, so das ein Fünfeck entsteht, das genau so groß ist wie die obere Kappe. Feststecken und gemeinsam versäubern, so hält es dann zusammen. Die Rechtecke, die Ihr auf dem Papierschnitt findet, näht Ihr - ungefähr - auf den Übergang, so verringert sich der Schlitz. Einmal das Rechteck, schön diagonal noch über die Ecken und alles ist stabil. (Sieht man zwei Bilder weiter ganz gut.)



Dann steckt Ihr die untere Kappe (ehemals zweiteilig) an einem Ende der Lubahü fest. Die Seiten passen an die kurzen Enden der Seitenteile, genäht wird ab dem Punkt, wo Ihr bei den Seitenteilen aufgehört habt zu nähen. Ein bisschen ziehen und mogeln isst erlaubt, da sieht man hinterher nix mehr von. :-)



Geschafft?



Jetzt nur noch die obere Kappe einsetzen, die Lubahü wenden (ggf. Wendeöffnung schließen) und Luftballon rein  und los pusten!!!



Wer das ganze noch verfeinern möchte, kann Klettband an der Öffnung für den Luftballon anbringen. Dann reicht es, wenn man das Mundstück verdreht und zuklettet, ein Knoten ist dann nicht mehr notwendig. So wird sie noch ein bisschen besser für unterwegs. Viel Spaß damit!



Freitag, 25. November 2011

Endspurt

Liebe Leserinnen,
der nahende Umzug lässt mich diesen Blog vernachlässigen. Den anderen, den Renovierblog, versuche ich noch zu füttern, da er einfach thematisch jetzt am dransten ist. Deswegen heute ein Artikel, den Ihr auch auf verputzt.wordpress.com finden könnt. Wenn alles klappt, gibts noch was Schönes von mir vorm Umzug, also stay tuned!

Heute sind die ersten Kartons in den Anhänger gewandert und die Kinder haben ihre Fahrräder, Laufräder und sonstige Gefährte aus dem Schuppen gezogen und der Herr Papa stapelte sie im Anhänger.

Die Maler haben ihr letztes Werkzeug aus unserem Haus abgeholt, der Renovieropa macht den letzten Anstrich an die Türen. Die Kinder packen ihr Spielzeug in kleine Kartons und jeden Tag gibt es etwas, das wir zum letzten Mal "hier" tun und beim nächsten Mal "da" tun werden. 

Die Zeit der ständigen kleinen Problemen und Reibereien hat angefangen. Der Karton mit meiner Wolle kann nicht bei Regen die ganze Nacht im Anhänger verbringen! Das hab ich im Kindergarten gebastelt und das darf noch nicht in den Müll. Im Flur können wir noch keine Kartons lagern, da müssen wir immer die Türen durch tragen. Warum steht auf der Tür Schlafzimmer, wenn der Anschlag links ist? Er ist beim Rahmen des Schlafzimmers doch rechts...


Morgen ist seit langem wieder ein Arbeitseinsatz mit Freunden und Freundinnen, die helfen das Haus zu entstauben. Zumindest die 1. Etage, unten darf das Parkett noch nicht betreten werden und die Küche ist zur Lackierwerkstatt ernannt worden. Aber oben alles sauber zu haben, bringt einen unschlagbaren Vorteil für den Umzug morgen in einer Woche. Die Kinder können in der nächsten Woche jeden Tag etwas in ihre Zimmer stellen und langsam sehen, wie sich ihr Lebensmittelpunkt verlagert. 
Ich denke viel drüber nach, wie ich es ihnen leicht machen kann. Baby im Tragetuch, da geht es ihm gut. Aber die großen? Sie wollen und sollen dabei sein, den Umzug sehen und fühlen, auch bitte in guter Erinnerung behalten und nicht bloß das Gefühl haben, dass niemand Zeit für sie hat. Ich weiß das, ich Unterstützung hab von meinen Mädels, die das mit im Blick haben. Darauf baue ich. 

Denn wisst Ihr, wenn ich Samstag abend dann endgültig die Segel streiche, vor Müdigkeit, Kraftlosigkeit und Willenlosigkeit, will ich kurz vorm Einschlafen das Gefühl haben, dass wir ein Zuhause geschaffen haben.

Samstag, 19. November 2011

Die Lütten feiern Geburtstag zum letzten

Morgens am Tag des Kindergeburtstags war der Lütte fest davon überzeugt, dass es Ritterkuchen geben müsste. Wobei ich ihn ja vorher erst mal überzeugt hatte, dass es überhaupt was anderes geben sollte als Süßigkeiten. Und dann hatten wir uns auf Muffins geeinigt. Dachte ich. Nun also Ritterkuchen. Das rotierte in meinem Kopf, wie auf die schnelle noch so was zu organisieren sei. Vorsorglich hatte ich aber schon mal gewarnt, dass das ganze vielleicht nicht mehr zu organisieren sei. 

Morgens im Spielzeugladen stieß ich dann auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken auf ein kleines Ritterstempelset und dachte: Da geht was!

Die Silhouette hat das Wappenmotiv von der Einladungskarte für mich ausgeschnitten, die Kinder mussten dann mittags in der unendlich langen "Wann-kommen-die-denn-endlich?"-Zeit stempeln. Dann noch flux und flix auf Piekerchen aufgeklebt und Rittermuffins geschmückt!



Freitag, 11. November 2011

Die Lütten feiern Geburtstag 8

Einen Kindergeburtstag hat der Lütte natürlich auch noch gefeiert. Man wird schließlich 4.

Ihm fällt das Ganze malen und basteln und schreiben noch sehr viel schwerer, aber er hat sich tapfer geschlagen. Dank Silhouette fiel auch diesmal schneiden aus und wir konnten gleich mit kleben starten.



Die Lütten feiern Geburtstag 7

Geschenke hat der Lütte natürlich auch bekommen. Hauptding war ein CD-Player für sein neues Zimmer. Bis zum Umzug darf der im Wohnzimmer genutzt werden. 

Vor ein paar Wochen hatte er mal geäußert, er hätte so gerne einen Pulli mit einem Schmetterling drauf. Ich freue mich immer sehr darüber, wenn er unverfälscht sagen kann was ihm gefällt. Allerdings wird das immer schwieriger. Seit dem Sommer ist er in einer neuen Kindergartengruppe mit vielen älteren Jungen zusammen, die solche Dinge leider immer wieder beurteilen müssen - worüber ich wirklich schnell in Wut geraten kann. Das ändert dann aber leider doch nichts, also wie dem Jungen seinen Wunsch erfüllen ohne ihn dem Spott der Jungs auszusetzen? Zum Glück gibts da ja meine Schwägerin und die kann so toll zeichnen. Auch coole Schmetterlinge.

Und die können dann einfach gescannt und mit der Silhouette zu Veloursaufbüglern gemacht werden.

Außerdem hatte er auf dem Stoff und Stil Katalog die Gitarre entdeckt. Und die sollte er dann natürlich auch haben. Ein schönes Kissen und ein lustiges Spielzeug gleichzeitig, was will ich mehr? Stoffauswahl lag bei seiner Schwester. Ich denke, sie hat Geschmack bewiesen.


Dienstag, 8. November 2011

Die Lütten feiern Geburtstag 6

Genau eine Woche nach seiner Schwester darf auch der Lütte sich auf Geschenke stürzen und feiern. Errechnete Geburtstermine waren übrigens nur einen Tag auseinander, nämlich der 28. und 29. Oktober. Ich bin jedes Jahr wieder froh, dass die eine zu früh und der andere zu spät kam. Denn auch so ist viel los in den zwei Geburtstagswochen.

In Zitronensirup ertränkter Mohn-Mandel-Kuchen

Pfirsichstreuselkuchen mit Joghurt
 Der Lütte ist beim Essen etwas - nun ja - speziell. Kuchen mag er gar nicht. Er wollte seinen Geburtstagsgästen lieber Süßigkeiten und Chips servieren. Wir konnten ihn dann doch noch überzeugen, dass Omas und Opas sich sicherlich über ein Stück Kuchen freuen würden. Die Auswahl durfte dann bei mir bleiben. Und so konnte ich endlich mal auf die tollen Rezepte der Gourmandises végétariennes zurückgreifen. Fantastisch! Vor allem der ertrunkenen Kuchen ist sofort in die Familienrezeptesammlung aufgenommen worden. Von mir, die anderen favorisierten die Joghurtpfirsichversion, die es bei der Gourmandise mit Aprikose gibt. Beides auf jeden Fall schnell und einfach gemacht und schnell verputzt!

Donnerstag, 3. November 2011

Die Lütten feiern Geburtstag 5


Für den Beginn hatte die Lütte sich den Klassiker Kindergeburtstagskuchen gewünscht. Dummerweise aß nicht mal sie selbst ein Stück. Die Süßigkeiten waren deutlich höher im Kurs. Naja, mehr für mich. Der schmeckte auch noch einen Tag später.




Dummerweise hat die Lütte den Schwung Pixibücher, den ich als Fundobjekt der Schatzsuche auserkoren hatte, schon vorher entdeckt und so disponierte ich noch schnell um. Zum Schatz wurde eine Handvoll Murmeln, die ich noch im Keller fand. 


Der Hinweg war eine einfache Schatzssuche mit Pfeilen auf der Straße. Dazu hingen noch ein paar Aufträge an Pfeilen, es musste gesungen und gehüpft werden, außerdem noch ein paar Luftballons aufgepustet werden.



Schließlich wurden beim Schatz noch ein paar Aufträge gefunden. Die Kinder mussten Kastanien, Eicheln, Steine, Stöcker, Blätter und Federn auf dem Rückweg finden. Die zählten wir zuhause - fast - gemeinsam und wurde dann gegen die Pixibücher eingetauscht. So dauerte die Schatzsuche bei bestem Wetter - euch allen ein großes Dankeschön fürs Teller leer essen! - so lange, dass ich zuhause schnell wieder Essen machen konnte und dann auch schon alles vorbei war. Wow, das ging schnell!









Mittwoch, 2. November 2011

Die Lütten feiern Geburtstag 4

Mit Verwandten- und Geschwisterkinder kamen wir auf tatsächlich 11 kleine Teilnehmer und Teilnehmerinnen für ihren Kindergeburtstag und ich war sehr froh, dass meine Schwägerin und eine Freundin den Haufen mit mir hüten wollten.

Auch hier bei uns sind Mitgebsel und Gastgeschenke üblich. Ich finde es eine sehr schwierige Geschichte. Versuchen wir doch immer den Kindern Bescheidenheit und Dankbarkeit für immaterielle Werte anzuerziehen. Wie passen dann diese oft übertriebenen Kleingeschenke ins Bild? Warum dürfen sie nicht mehr lernen, dass es kein Beinbruch ist, wenn das Geburtstagskind Geschenke bekommt, aber man selbst nicht? Warum nicht mehr erfahren, das Schenken ebenso viel Spaß macht wie beschenkt werden?

Nun ja, man kann sich dem  nicht entziehen, wenn man sein Kind nicht enttäuschen möchte und als Rabenmutter dastehen möchte ich auch nicht. Wie soll meine Tochter nachvollziehen, warum ich es anders machen möchte? Dafür ist sie leider zu klein. Mein Anspruch ist aber, das Mitgebsel nicht einfach am Ende in die Hand zu drücken. Die Gastkinder nehmen mit, was sie sich im Laufe des Nachmittags erarbeitet und erspielt haben.


Um die Gläser den Nachmittag über nicht zu verwechseln, bekam jedes eine große Holzwäscheklammer. Die hatte ich vorher auf einer Seite in Kupfer, Silber und Gold angestrichen, damit der Stift auf dem unbehandelten Holz nicht verschmiert. Die Kinder schrieben dann mit Edding ihre Namen drauf und durften die Klammern am Ende mit nach Hause nehmen.








Dienstag, 1. November 2011

Die Lütten feiern Geburtstag 3

Was immer wünschenswert für kleine Kinder in ihrem planlosen Raum-Zeit-Kontinuum ist, ist bei uns von besonderer Wichtigkeit. Der Kindergeburtstag wird zeitnah am tatsächlich Jubiläumstag gefeiert. Bei uns so wichtig, weil der kleine Bruder nur eine Woche später ebenfalls spontan ein Jahr älter wird. Damit alles rund ist, der eine Geburtstag abgehakt ist und der nächste kommen kann, wurde der Kindergeburtstag direkt am nächsten Tag gefeiert.

Für die Einladungen baten wir die Silhouette um Hilfe, sie schnitt Karten und Motive für uns aus. Recht simpel gehalten, denn wir waren furchtbar spät dran. Außerdem hatten wir beide den Anspruch, dass sowohl der eigene Name als auch der Name des eingeladenen Kindes von der Lütten selbst geschrieben sein sollte und das war schon eine anstrengende Geschichte und eine tolle Leistung.